Donnerstag, 21 Januar 2021 15:49

Leon verde

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Leon verde i2.wp.com/belleabouttown.com/wp-content/uploads/vegan-1091086_1280.jpg

Hallo und herzlich willkommen auf meinem neuen veganen Blog.

Mit dem Leon verde, dem grünen Löwen, möchte ich meinen Beitrag für eine bessere, eine vegane Welt leisten. Ich werde dazu in verschiedenen Themaenfeldern Artikel publizieren die das Thema Veganismus direkt oder indirekt berühren. Veganismus ist so viel mehr als nur eine Ernährungsform und dies möchte ich Dir näher bringen. Neben all den praktischen Dingen rund um die Küche beschäftige ich mich (leider) auch mit den politischen Zusammenhängen, mit Firmen, Konzernen und der Gesellschaft. Was ich nach Möglichkeit vermeiden möchte sind Horrorbilder, wie sie so oft zu sehen sind, denn die schmerzen meine Seele viel zu sehr. Das unermessliche Leid von Tieren haben die meisten schon gesehen und ich glaube, dass immer noch mehr Bilder entweder abstumpfen oder den Betrachter zerstören. Das bringt nach meinem Dafürhalten nicht den gewünschten Effekt.

Ich möchte auch versuchen, einen Ausgleich zu schaffen zwischen den eingefleischten Veganern und Veganerinnen und denen, die entweder noch gar keinen Zugang gefunden haben, bzw. die ganze Sache etwas salopper sehen. Es ist unzweifelhaft, dass sich die vegane Idee immer weiter ausbreitet und daher denke ich, damit dies auch weiter so gelingen kann, müssen auch die Menschen mitgenommen werden die eine andere Definition der Welt für sich gefunden haben. Wer schon einmal "Diskussionen" in diversen Foren zwischen veganen und nicht veganen Menschen verfolgt hat, kommt sehr schnell dazu, dass dort sehr unerbittlich gekämpft wird. Ja man muss leider von Kampf sprechen, denn all zu oft wird da weit unter der Gürtellinie argumentiert und die Diskussion endet in wüsten Beschimpfungen. Doch dies bringt nichts, dadurch wird niemand "bekehrt" oder von seinem "Trip" abhalten. Ich kann beide Seiten verstehen und doch setzte ich mich dafür ein, dass diejenigen die immer noch an alten und verkrusteten Strukturen festhalten einen neuen Weg sehen können und ihr Leben in Zukunft, Stück für Stück, verändern.

Dieser Weg ist lang und steinig, doch ich glaube, wenn wir ihn in Respekt und auf Augenhöhe beschreiten, kommen wir an ein für alle lebenswertes Ziel. 

In diesem Sinne wünsche ich Dir viel Spaß beim Lesen und möge der (Rüben)Saft mit Dir sein!

P.S. Diese Internetseite soll keine Einbahnstraße sein. Kein Monolog. Und so bitte ich alle Leser sich an einer aktiven Diskussion zu beteiligen, Kritik zu äußern oder Anregungen zu geben. Dieses Thema ist viel zu groß, als dass einer alleine auch nur annähernd den Überblick behalten kann und so sind wir alle auf alle Meinungen angewiesen. Ich bin der festen Überzeugung, dass jeder Standpunkt seine Berechtigung hat und zählt.

Gelesen 2020 mal Letzte Änderung am Sonntag, 24 Januar 2021 11:34
Torsten Leonhardt

Torsten Leonhardt ist gelernter klassischer Koch mit 25 Jahren Berufserfahrung. Seit 2013 lebt er vegan und ca. acht Jahre davor vegetarisch. Er war lange Jahre in leitenden Positionen in verschiedenen Küchen beschäftigt und war mit dem Stephanskeller in Konstanz und dem Konstanzer Yachtclub selbstständig. Nachdem er seinen Lehrberuf aus Gewissensgründen nicht mehr ausüben konnte arbeitete er mehrere Jahre als demeter Gemüsebauer mit dem Schwerpunkt Direktvermarktung. Ende 2019 zog er mit seiner Frau nach Teneriffa um sich dort den Traum von einem eigenen Bio-Laden zu erfüllen, der allerdings durch die Corona-Krise ein jähes Ende fand.

Mehr in dieser Kategorie: Liste mit guten Links »

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.

Neuste Artikel

Newsletter

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden